Ahrensbök

  • Ahrensböker Kinder schmücken ihren Ort mit Friedenswünschen
    Ahrensböker Kinder hängen ihre gebastelten Friedenswünsche auf
    Ahrensbök hat eine große Ausstellungsfläche für die gemalten und gebastelten Friedenswünsche der Kinder gefunden. Aus jeder Einrichtung kam eine Kinderdelegation und hängte die gebastelten Botschaften an eine Schnur, welche zwischen den Alleebäumen oberhalb der Plöner Straße gespannt ist.
  • Achtung beim Unkraut wegbrennen!
    Holzanbau fängt Feuer, Wohnhaus leicht beschädigt
    Feuerwehr
    Am Dienstag (19.04.2022) verbrannte in Ahrensbök ein Mann Unkraut auf den Wegen seines Grundstückes. Hierdurch geriet ein Anbau in Brand und wurde gänzlich zerstört. Auch das Wohnhaus wurde in Mitleidenschaft gezogen.
  • Besuche im Ahrensböker Rathaus nur noch mit 2G-Plus und Termin
    Aufgrund der aktuellen Situation wird die Gemeinde Ahrensbök ab dem kommenden Freitag, den 14.01.2022 zur Vermeidung längerer unnötiger Kontakte die Besuchsmöglichkeiten des Rathauses bis auf weiteres neben einem terminierten auch auf einen verschärften Zugang nach der 2 G+-Regelung umstellen.
  • Bürgermeisterin tauft "Jule"
    Landrat übergibt GW-L in Ahrensbök | FF Mori stell DLK(A) und MTW in Betrieb
    Gleich zwei Veranstaltungen zur selben Zeit. Während Landrat Reinhard Sager und Bürgermeister Andreas Zimmermann in Ahrenesbök den GW-L übergeben, stellen Michael Hasselmann vom Kreisfeuerwehrverband und Bürgermeisterin Julia Samtleben die Drehleiter und den MTW der FF Mori in Betrieb.
  • Pkw prallt gegen Baum-Fahrerin schwer verletzt
    Am 27.07.2021 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundestraße 432 nahe Ahrensbök, bei dem eine Autofahrerin schwer verletzt wurde. Die Fahrbahn musste für circa eine Stunde vollgesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
  • 13. bis 16. Juli
    Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Ahrensbök und Schwochel
    Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass vom 13. (ab 7:00 Uhr) bis 16. Juli (bis etwa 15:00 Uhr) 2021 notwendige Fahrbahnreparaturen an der K 54 zwischen Ahrensbök und Schwochel durchgeführt werden.
  • So sieht´s bei unseren Nachbarn aus
    Ahrensbök ruft Bürger zum Befüllen von Insektenhotels auf
    In Ahrensbök und dessen Dorfschaften stehen, bzw. werden noch formschöne Insektenhotels aufgestellt. Die Gemeinde und die Dorfvorsteher haben sich vorgestellt, diese durch Bürger:innen füllen zu lassen.
  • Dorfgemeinschaftsplätze + Doerpskaat + Radstationen + LED-Strahler
    AktivRegion Innere Lübecker Bucht e.V. fördert weitere Projekte in der Region
    Vorstandssitzung im neuen Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus in Hemmelsdorf, Aktuelles aus dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR), Förderungen neuer Projekte in Bad Schwartau, Pönitz, Pansdorf, Ratekau sowie in Stockelsdorf/Obernwohlde.
  • Ab 21. Juni 2021
    L 309: Sanierung zwischen Pansdorf und Bad Schwartau
    Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass vom 21. Juni bis voraussichtlich 21. August 2021 die beschädigte Landesstraße 309 (Eutiner Straße) einschließlich des Radwegs zwischen Bad Schwartau und Pansdorf in zwei Bauabschnitten erneuert wird.
  • Babyschreie aus Altkleidercontainer
    Am späten Montagnachmittag (08.03.2021) wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in Ahrensbök zu einem Einsatz in der Lindenstraße alarmiert.  Eine Anruferin hatte via Notruf Babyschreie aus einem Altkleidercontainer gemeldet. Im Rahmen des Einsatzes folgte später Entwarnung: Die Schreie stammten von einer batteriebetriebenen Puppe. 
  • Ursprung wohl im Bereich Böckenbarg
    Umweltermittler suchen Zeugen zur Verunreinigung der Flörkendorfer Mühlenau
    Die Ermittler waren am gestrigen Dienstag (16.02.) erneut mit der Wasserbehörde des Kreises in Ahrensbök. Der Ursprung der Verschmutzung dürfte nach jetzigem Stand im Bereich in der Straße Böckenbarg liegen. Auf dem Parkstreifen gegenüber des dortigen Diskounters ist offenbar Dieselkraftstoff in die Oberflächenentwässerung gelangt und von dort weiter in die Au.