Stockelsdorf

  • Eckhorster wandern in der Wüstenei
    Die Eschen in der Wüstenei sterben
    Alljährlich, und dieses Jahr mit Abstands- und Hygienekonzept, begeben sich die Eckhorster auf Erkundungstour durch die Wüstenei.
    Helmut Neu, der Revierleiter Ole Soltwedel und der Stabsfeldwebel Bauermeister haben viel zu berichten über die Geschichte, die Entwicklung, den Zustand und die aktuelle Situation in dem FFH-Gebiet (Flora und Fauna Habitat) Wüstenei.
  • +++ Terminverschiebung +++
    Vollsperrung der Marienburgstraße vom 28.10.2020 bis 30.10.2020
    Aus organisatorischen Gründen muss die Vollsperrung der Marienburgstraße verschoben werden. Die Straße wird nun wegen notwendiger Asphaltsanierungsarbeiten in der Zeit vom 28.10.2020 bis 30.10.2020 gesperrt sein.
  • „Bye, bye Biggi!“ Drehleiter der FF Mori nun in Polen im Einsatz
    Am vergangenen Wochenende trafen sich die Freiwilligen Feuerwehren Lotyn (Polen) und Mori aus Stockelsdorf erneut zu einem gemeinsamen Training im Rahmen der europäischen Feuerwehraus- und -weiterbildung. Dieses Mal stand die Reise unter einem ganz besonderen Stern! Die Kameraden der FF Mori begleiteten ihre „alte“ Drehleiter (Funkrufnahme Florian Ostholstein 83/32/01) auf ihre letzten Fahrt aus Deutschland.
  • Stockelsdorf investiert in Schulen
    WLAN, Kabel und Convertibles: Die Gerhard-Hilgendorf-Schule wurde aufgerüstet
    Für 340.000 Euro wurde die Gerhard-Hilgendorf-Schule voll vernetzt. In der gesamten Schule wurde ein leistungsstarkes WLAN errichtet. Die drei Grundschulen sollen bis Ostern am Netz sein. Zur Digitalisierung gibt es Förderungspakete, aber die Gemeinde selber musste auch kräftig investieren.
  • Pressemitteilung der Gemeinde Stockelsdorf
    Ostholstein hat die erste kritische Stufe des 7-Tage-Inzidenzwertes überschritten
    Der Kreis Ostholstein hat Stand heute die erste kritische Stufe des 7-Tage-Inzidenzwertes überschritten. Das heißt in den letzten sieben Tagen sind  auf 100.000 Einwohner gerechnet mehr als 35 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Ohne konkrete Zahlen zu kennen – das Gesundheitsamt informiert die einzelnen Kommunen aus Datenschutzgründen nicht über die Anzahl der Fälle im Ort – gehe ich von einem derzeit noch regional begrenzten Infektionsgeschehen – sogenannten Hotspots - im Bereich der Küste aus.
  • Sparliste abgearbeitet, aber immer noch Defizite
    Die Erklärungen zum  IV. Nachtragshaushalt 2020 ergaben, dass nicht mehr alles zur Verfügung gestellte Geld benötigt wird, weil nicht alle Vorhaben umgesetzt werden konnten, geschoben wurden oder die Schätzung vorsorglich höher ausfiel und der worst case dann doch nicht eingetroffen ist. Dadurch sinkt Stockelsdorfs Kreditbedarf von  6.543.500 € auf 5.397.900 € und das bedingt eine geringere Tilgung. So weit so gut.
  • Warm und behaglich durch den Winter. – Aber wer kümmert sich um meine Heizung?
    Welche Möglichkeiten sich bieten, frühzeitig die Behaglichkeit sicher zu stellen oder die Verantwortung für die Heizung ganz abzugeben, darüber informieren die Gemeindeverwaltung und die Gemeindewerke Stockelsdorf. Dazu haben die Gemeindewerke einen Flyer aufgelegt und die Gemeinde fördert Energieberatung. Was habe ich für Möglichkeiten, welche Fördermöglichkeiten bieten sich und was kann ich abgeben? Diese Fragen sollen beantwortet werden.
  • Pflanzaktion der Siedlergemeinschaft
    Wer hilft mit, Krokusse am Herrenhaus zu setzen?
    Durch Spenden von Stockelsdorfer Bürgern, die von der Gemeinde aufgestockt wurden, bestellte die Gärtnerei Stein 17.000 Krokuszwiebeln in Holland, die nun angekommen sind.
  • Kleines Fest im Herrengarten
    "Kultur trotz Corona" war ein Erfolg - den Besuchern hat´s gefallen
    Das war DIE Gelegenheit, in Stockelsdorf nett draußen zu sitzen und zu plauschen und schöner Musik zu lauschen. „Kultur trotz Corona“ am vergangenen Samstag mit schönen Exponaten des Mal- und Zeichenkurses der Volkshochschule Stockelsdorf und der Künstlerin Romy Salvagno begeisterte die Besucher.
  • Balance - das Faszientraining am Morgen
    Verklebte Faszien sind häufig neben den Muskeln mitverantwortlich für Rückenschmerzen im unteren Rücken. Darüber hinaus können sich Faszien auch entzünden. Also schnell noch was dagegen tun.
  • 70…80…90,91,92
    Stockelsdorfs größte Wehr wächst weiter
    Während in anderen Gemeinden über Pflichtwehren nicht nur nachgedacht werden muss, wie in Schashagen oder Grömitz, platzt die Freiwillige Feuerwehr Mori aus allen Nähten.
    Die FF Mori ist mit 91 aktiven Mitgliedern die größte Wehr in Stockelsdorf und die drittgrößte Feuerwehr in ganz Ostholstein. Und sie wächst weiter. Quasi während wir miteinander sprechen springt der Zähler auf die 92.
    Ein Interview mit Wehrführer Björn Schlieter und einem jungen Stockelsdorfer Kameraden auf der Zielgeraden zur stolzen 100 .