Drei Gartenlauben niedergebrannt - Kriminalpolizei ermittelt
Feuerwehrschläuche
(Foto: Jörg Schiessler/Stodo.NEWS)
Am Donnerstag (22.09.2022) kam es im Kleingartengelände Buntekuh zwischen der Ziegelstraße und der Schönböckener Straße zu einem Feuer. Hierdurch brannten drei Gartenlauben vollständig nieder. Auf einem unweit gelegenen Grundstück hatte es vor wenigen Wochen schon einmal ein Feuer gegeben. Damals konnte die Laube noch gerettet werden. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.
Lübecl
Gegen 20:30 Uhr ging eine 45-jährige Lübeckerin mit ihrem Hund in dem Kleingartengelände des Kleingartenvereins Buntekuh e.V. spazieren und entdeckte ein Feuer. Sie rief sofort die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen standen mindestens zwei Gartenlauben bereits im Vollbrand. Während der Löscharbeiten kam es zu mindestens einer Explosion einer Gasflasche. Bei den brandbetroffenen Flächen handelt es sich um zum Teil verwilderte, alte Gartengrundstücke.

Das Kommissariat 11 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Auch wird ein möglicher Zusammenhang zu einem Feuer bei einer benachbarten Parzelle vor wenigen Wochen geprüft. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, oder am gestrigen Abend im besagten Zeitraum verdächtige Personen gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Lübeck unter 0451 1310 oder per Mail an K11.Luebeck.BKI@polizei.landsh.de zu melden.
Quelle: Polizeidirektion Lübeck