Fahrradfahrer mit 2,24 Promille
Aufgrund eines Zeugenhinweises kontrollierten Beamte des 3. Polizeireviers Lübeck am gestrigen Montagabend (05.10.) einen 55-jährigen Fahrradfahrer. Ein Test ergab 2,24 Promille.
Gegen 20.15 Uhr meldete ein Zeuge einen stadtauswärts fahrenden Radler, welcher in Schlangenlinien fuhr und die Kreuzung im Bereich der Walderseestraße bei „Rotlicht“ überquerte.

Die Polizeibeamten stoppten den Mann in der Schlutuper Straße. Ein Atemalkoholtest ergab 2,24 Promille, so dass eine Blutprobe angeordnet und entnommen wurde. Der Lübecker muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten.
Quelle: Polizeidirektion Lübeck