Freier Eintritt in viele tolle Museen mit der MuseumsCard
Seiteneingang Europäisches Hansemuseum Lübeck
(Foto: ptra/Pixabay)
Der Sommer naht und auch in diesem Jahr brauchen die Kids nicht auf ihr Quäntchen Kultur zu verzichten: Ab Samstag, 5. Juni, ermöglicht die MuseumsCard allen Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wieder den kostenlosen Besuch der Lübecker Museen sowie rund weiterer 100 Museen in Schleswig-Holstein.
Die Aktion läuft bis 24. Oktober 2021. Darüber hinaus gilt die MuseumsCard an zwei Tagen in den Herbstferien, dem 7. und 14. Oktober, zugleich als Fahrkarte in den Bussen und Bahnen in Schleswig-Holsteins Nahverkehr. Die MuseumsCard ist kostenlos und kann außer in den Museen selbst bei den Sparkassen in Schleswig-Holstein, beim Landesjugendring in Kiel und bei den Jugendverbänden, Büchereien und in vielen Tourismusagenturen abgeholt oder aus dem Internet heruntergeladen werden. Auch besteht die Möglichkeit zum Download der MuseumsCard-App fürs Smartphone.
In Lübeck wird die Aktion durch die Gemeinnützige Sparkassenstiftung ermöglicht. Landesweit wird sie vom Landesjugendring Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, den schleswigholsteinischen Sparkassen, dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg sowie den Verkehrsunternehmen in Schleswig-Holstein durchgeführt.

Der Leitende Direktor der Lübecker Museen Prof. Dr. Hans Wißkirchen freut sich, Kindern und Jugendlichen diese Möglichkeit weiterhin bieten zu können: „Während auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch viele Veranstaltungen für Kinder und Familien abgesagt werden müssen, bieten unsere Museen ein breitgefächertes Kulturprogramm für Klein und Groß. Gerade für Kinder haben die Häuser aus unserem Museumsverbund allerlei Spannendes zu bieten – von Sumpfschildkröten und Ringelnattern im Lübecker Museum für Natur und Umwelt über bunte Gegenstände aus dem Alltag Lübecker Kaufleute aus vergangenen Jahrhunderten im St. Annen-Museum bis hin zu spätmittelalterlichen Folterinstrumenten im Museum Holstentor. Dies natürlich alles unter den geltenden Abstands- und Hygienevorschriften - wir hoffen, dass bis zum Sommer weitere Lockerungsschritte möglich sind.“

Martina Wagner, Geschäftsführerin der Sparkassenstiftung zu Lübeck erklärt: „Von der MuseumsCard profitieren nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern ganze Familien. Sie bietet auch für Eltern und Großeltern eine tolle Gelegenheit, Zeit mit ihren Kindern und Enkelkindern zu erbringen und beim gemeinsamen Museumsbesuch Kultur zu tanken. Das ist gerade nach den entbehrungsreichen Monaten des Lockdowns ein Segen.“

In der aktuellen Pandemiesituation empfiehlt es sich, vor dem geplanten Museumsbesuch im jeweiligen Haus nachzufragen, ob und zu welchen Bedingungen ein Besuch aktuell möglich ist. Weitere Informationen können unter www.meine-museumscard.de abgerufen werden. Hier ist auch eine Liste aller teilnehmenden Museen einsehbar.
Quelle: Die Lübecker Museen