Kreis Ostholstein bittet pünktlich, aber nicht vorzeitig bei den stationären Impfstellen zu erscheinen
zwei Frauen warten vor der Impfstelle mit Maske
(Foto: Pixabay)
Kommen Sie pünktlich, aber nicht vorzeitig zum Impftermin in den stationären Impfstellen, sonst müssen Sie lange warten, denn Ihr Termin steht ja fest.
Das Impfteam der stationären Impfstelle in Eutin hat festgestellt, dass insbesondere morgens viele Personen deutlich zu früh zu ihrem Impftermin kommen. Die Impfstelle öffnet erst um 10.30 Uhr.

Der Kreis bittet daher darum, pünktlich, aber nicht vorzeitig zum Termin zu kommen. Früheres Erscheinen führt nicht zu früherem Impfen, sondern nur zu längerem Warten bis zum gebuchten Termin in der Warteschlage im Freien vor der stationären Impfstelle.

Da der Standort aufgrund der geringen Raumkapazität leider keine Aufenthaltsmöglichkeiten für Personen bietet, die deutlich vor ihrem Termin erscheinen, müssen diese gerade bei der aktuellen Wettersituation bei Kälte und Regen mit längerem Frieren und Nasswerden vor der Impfstelle und Anstehen in der Schlange rechnen, was das Impfteam aber gerne vermeiden möchte.

Auch in der Buchungsbestätigung zum Impftermin wird ausdrücklich darauf hingewiesen, pünktlich, aber nicht vorzeitig zum Termin zu kommen.

Bitte denken Sie daran, zum Impftermin folgende Dokumente mitzubringen:
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Impfticket
  • Impfpass (soweit vorhanden)
  • Nachweis über Ihre letzte(n) COVID-19 Impfung(en) (z.B. durch Impfpass oder digitales Impfzertifikat)
  • Ausgefüllter Anamnesebogen und Einverständniserklärung
Die entsprechenden Dokumente sind die Voraussetzung, damit Sie Ihren Termin wie geplant wahrnehmen können. Sie wurden mit der Buchungsbestätigung als Anlage versandt.

Weitere Hinweise zur Impfung:
  • Sollten Sie akute Erkältungssymptome haben, stornieren Sie bitte Ihren Termin über die Bestätigungsmail oder unter der Telefonnummer 0800 455 655 0 und vereinbaren Sie einen neuen Termin.
  • In der Impfstelle gilt die Pflicht eine medizinische Maske zu tragen.
  • Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren bedürfen der Erlaubnis beider Erziehungsberechtigter und sollten in Begleitung einer sorgeberechtigten Person zur Impfung erscheinen.
  • Kleidung: es wird empfohlen, ein kurzärmliges Kleidungsstück und Jacke darüber zu tragen (z.B. T-Shirt und Strickjacke)
Impftermine sowie weitere Informationen erhalten Sie unter www.impfen-sh.de.

Impftermine für Kinder / Offene Impfaktionen des Landes

Ab dem 16. Dezember können Eltern auch für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren online Termine für eine Corona-Schutzimpfung in den stationären Impfstellen vereinbaren. Dabei werden automatisch im Abstand von drei Wochen auch die Zweitimpfungs-Termine vergeben. Verimpft wird der Wirkstoff von BioNTech/Pfizer, in einer niedrigeren Dosierung als bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Informationen hierzu und zu weiteren offenen Impfaktionen für Kinder und Erwachsene stehen unter www.impfen-sh.de zur Verfügung.
Quelle: Kreis OH