Stockelsdorfer Buchhandlung erhält Auszeichnung
Buchhandlung Bücherliebe in Stockelsdorf
(Foto: Stodo.NEWS)
Buchhandlungen müssen mit der Zeit gehen und sind nicht mehr nur Verkaufsorte für Bücher. Hier ist Kreativität gefragt, so wie in der Stockelsdorfer Buchhandlung Bücherliebe.
Die Coronapandemie beeinträchtigt den Alltag nach wie vor. Gleichzeitig hat sich der Kulturbereich, vor allem die Buchhandlungen, als außerordentlich resilient und gewitzt erwiesen, um unter erschwerten Umständen Impulse zu setzen, sowie gewohnte Formate anders zu denken. Dieses Engagement würdigte die Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth, nun mit Anerkennungsprämien aus dem Rettungs- und Zukunftsprogramm Neustart Kultur.

Insgesamt 1.033 Buchhandlungen erhielten eine Auszeichnung. Konkret bedeutet das: 200 „Anerkennungsprämien für Spitzenleistungen“ zu je 25.000 Euro, 250 „Anerkennungsprämien für herausragende Leistungen“ zu je 15.000 Euro, 583 „Anerkennungsprämien für besondere Leistungen“ zu je 8.000 Euro. Die Mittel müssen in den eigenen Betrieb reinvestiert werden.

In Schleswig-Holstein erhielten insgesamt 10 Buchhandlungen eine Auszeichnung für "herausragende Leistungen" während der Corona-Pandemie.

Auch die Buchhandlung Bücherliebe in Stockelsdorf erhielt die Anerkennungsprämie für "herausragende Leistungen". Während der vergangenen, durch Corona, stark eingeschränkten Jahre, bemühte sich das Team der Buchhandlung Bücherliebe um Juliane Hagenström darum, dass alle Kunden dennoch ihren benötigten Lesestoff bekamen.

Während der Lockdowns konnten die Kunden per Telefon, E-Mail oder WhatsApp die Buchhändlerinnen erreichen. Ein Lieferservice per Fahrrad-Kurier oder Auto brachte die benötigten und gewünschten Bücher auch in die entlegensten Winkel der Gemeinde. 

Leseförderung für junge LeserInnen wird bei der Bücherliebe sehr groß geschrieben. Ob es sich um die Aktion LESETÜTEN für die Schulanfänger dreht oder um das Buchgeschenk zum Welttag des Buches für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Grundschulen, um Vorlesewettbewerbe oder Führungen durch die Buchhandlung für junge Leser. Die Buchhandlung Bücherliebe ist dabei !

In den letzten zwei Jahren wurde auch der Podcast der Buchhandlung Bücherliebe ins Leben gerufen. Hanna Stüber und Juliane Hagenström empfehlen Bücher zu verschiedenen Themen. Buchtipps für die Ferien, besonderer Bücher, Bücher die lange nachklingen... einfach mal auf der Website reinhören.

Und dann ist da noch der Literaturkurs der VHS den Juliane Hagenström leitet. Die neuen Themen finden sich im Programm der VHS Stockelsdorf.

Und selbstverständlich auch die Autorenlesungen! Wenn Corona es zulässt finden Lesungen in Kooperation mit Gudrun Dietrich, der Gleichstellungbeauftragten von Stockelsdorf , sowie Kathrin Brümmer, der Leiterin der Gemeindebücherei Stockelsdorf, statt. 

"Und dann sind wir ja auch noch ein Ausbildungsbetrieb. Zur Zeit haben wir zwei junge Frauen in unserem Team, die den Beruf der Buchhändlerin bei uns lernen, neben den vielen Schulpraktikantinnen, die in unseren Arbeitsalltag Einblicke bekommen“, zählt Juliane Hagenström weiter auf und freut sich sehr über die Auszeichnung:“ Die Anerkennungsprämie der Staatsministerin für Kultur und Medien macht uns sehr stolz und glücklich. Die Prämie gibt uns die Möglichkeit auch weiterhin in großartige Kultur-und Buchveranstaltungen zu investieren. Ein tolles Gefühl !"
Quelle: Bücherliebe