Zigarettenautomat gesprengt - Zwei Tatverdächtige festgenommen
Heute früh, gegen 01:20 Uhr meldete ein Anwohner aus der Hamburger Chaussee in Reinfeld der Polizei über Notruf, dass dort soeben ein Zigarettenautomat gesprengt worden wäre. In diesem Zusammenhang seien zwei Personen sowie ein Fahrzeug in der Nähe des Automaten gesichtet worden.
Reinfeld
Nach der Sprengung sei der Pkw in Richtung Kalkgraben, Stadtmitte Reinfeld geflüchtet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Renault, geführt von einem 37-jährigen Lübecker, angetroffen werden. In unmittelbare Tatortnähe trafen die Beamten auch auf ein weiterer 27-jähriger Tatverdächtiger, ebenfalls aus Lübeck stammend. Beide Personen wurden zunächst vorläufig festgenommen. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die zwei Tatverdächtigen wieder entlassen. Der Zigarettenautomat wurde durch die Sprengung massiv beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens sowie die Menge des etwaigen Stehlgutes stehen noch nicht fest.
Quelle: Polizeidirektion Ratzeburg