A20: LKW umgekippt - Aufräumarbeiten laufen voraussichtlich bis Mittwoch
(Foto: Jörg Schiessler/Stodo.NEWS)
BAB 20 kurz vor der Anschlussstelle Genin - Die Polizei bittet darum, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.
Heute Nachmittag kam es auf der BAB 20 kurz vor der Anschlussstelle Genin in Fahrtrichtung Bad Segeberg zu einem Verkehrsunfall.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand verlor gegen 14 Uhr der Fahrer eines mit Kies beladenen Sattelzuges nach einem Reifenplatzer die Kontrolle über sein Fahrzeuggespann und prallte in die Mittelschutzplanke. Der Auflieger kippte auf die Seite und die Ladung verteilte sich auf der Fahrbahn. Der LKW- Fahrer blieb unverletzt.

Für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten sind in Richtung Bad Segeberg beide Fahrstreifen und in Richtung Rostock der linke Fahrstreifen gesperrt. Voraussichtlich werden die linken Fahrstreifen in beide Fahrtrichtungen bis zum Mittwoch gesperrt bleiben. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

 
Quelle: Polizeidirektion Ratzeburg