Blaulicht

  • Achtung vor Betrügern am Telefon und im Internet
    Ein Internet-Betrüger stiehlt Kreditkartennummern
    In der jüngsten Vergangenheit kam es wieder vermehrt zu Anrufen von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern. Immer wieder geben sich Betrüger am Telefon als angebliche Mitarbeiter von Microsoft aus. Die Geschädigten werden hierbei ausgespäht oder direkt zu einer Geldzahlung aufgefordert. Es handelt sich hierbei um eine gängige Vorgehensweise von Betrügern, die bei der Polizei hinreichend bekannt ist. 
  • Verfolgungsfahrt durch Lübeck nach Fahrzeugdiebstahl
    Am heutigen Mittwochmorgen (27.01.) wurde von einer männlichen Person gegen 03:15 Uhr ein Peugeot-Sprinter entwendet. Der Wagen stand mit eingeschalteter Zündung für die Standheizung im Bereich einer Baustelle in der Fackenburger Allee.
  • Polizei sucht Zeugen
    Mann durch Tritte und Glasflasche vor dem Standesamt in Timmendorfer Strand verletzt
    Am späten Samstagabend (23.01.2021) ist ein 23-jähriger Mann in Timmendorfer Strand von Unbekannten während eines Streitgespräches mit einer Glasflasche am Kopf verletzt worden. Der Angreifer flüchtete. Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sucht die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. 
  • Achtung
    Polizei warnt vor Betrugsanrufen eines angeblichen Rechtsanwaltes
    Polizei Motorhaube
    Aktuell (26.01.2021) verzeichnet die Polizei in Neustadt/ Holstein vermehrt Anrufe bei lebensälteren Bürgerinnen und Bürgern. Unter einem Vorwand versucht ein angeblicher Rechtsanwalt Meier an das Vermögen der Geschädigten zu gelangen. Die Kriminalpolizei in Neustadt ermittelt wegen des mehrfachen Verdachts des versuchten Betruges.
  • Scheiben an Polizeistation Bad Schwartau und Autos beschädigt
    Eingeworfene Glasscheibe
    Am 21. und 25.01.2021 wurden das Dienstgebäude des Polizeireviers Bad Schwartau sowie ein Funkstreifenwagen und der Privatwagen eines Polizeibeamten durch Steinwürfe beschädigt. Die Polizei Bad Schwartau ermittelt und sucht Zeugen.
  • Pizzaboten überfallen – Polizei sucht Zeugen
    Polizei Symbolbild
    Am Samstagabend (23.01.2021) ist in Lübeck St. Lorenz ein Pizzalieferant überfallen worden. Nach derzeitigem Sachstand sollen es mehrere junge Männer gewesen sein, die dem Geschädigten in der Sibeliusstraße nahe der Autobahn auflauerten, ihn angriffen und ausraubten. Ein ähnlicher Fall ereignete sich Anfang Januar. Die Lübecker Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts des Raubes und sucht Zeugen. 
  • Mann ins Wasser gestoßen - Polizei sucht Zeugen
    Am vergangenen Samstagvormittag (16.01.) wurde ein 41-jähriger in der Folge eines Gerangels am Uferweg der Willy-Brandt-Allee ins Wasser gestoßen. Der Mann konnte sich unter großer Anstrengung selbst aus dem Wasser herausziehen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.
  • Betrunkener verletzt vier Polizeibeamte mit Pfefferspray
    Am Samstag, 16.01.2021, kam es im Lübecker Stadtteil St. Gertrud zu einem Polizeieinsatz, bei dem vier Beamte leicht verletzt wurden. Ein alkoholisierter Mann hatte die Einsatzkräfte mit Pfefferspray attackiert. Sie erlitten Reizungen an den Augen und Atemwegen.
  • Mäusebussard nach Unfall gerettet
    Am Samstagvormittag (16.01.) fuhr eine 72-Jährige aus Hamburg mit ihrem Opel Corsa in Richtung Norden. Im Bereich Ratekau flog ein Greifvogel gegen ihren Wagen. Die Frau fuhr bis zur Abfahrt Pansdorf und suchte sich eine gefahrlose Stelle zum Halten.
  • Wohnzimmerbrand in Scharbeutz
    Am Sonntag gegen 17:20 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Süd in Bad Oldesloe ein Vollbrand im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses in Scharbeutz gemeldet und somit wurde Großalarm für die Feuerwehr Scharbeutz ausgelöst. 
  • Achtung Geldwäsche
    LKA warnt vor angeblich lukrativen Stellenangeboten für Finanz- und Warenagenten
    Die Geldwäschedienststelle des Landekriminalamtes registriert im Verlauf der Corona-Pandemie vermehrt, dass Menschen auf Anzeigen reagieren, die ihnen aus dem Homeoffice heraus leicht verdientes Geld suggerieren. Am Ende sehen sie sich dann allerdings oftmals mit einer Anzeige wegen des Verdachts der leichtfertigen Geldwäsche und einem Schuldenberg konfrontiert.
  • Betäubungsmittelfund nach Personenkontrolle
    Montagnachmittag (11.01.2021) konnten Beamte des 2. Polizeireviers bei einer Personenkontrolle in Lübeck St. Lorenz mehrere Betäubungsmittel beschlagnahmen. Der kontrollierte Lübecker führte neben den Drogen auch szenetypische Gegenstände und auffällig viel Bargeld mit sich. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. 
  • Gartenlaubeneinbrecher festgenommen – Haftbefehl erlassen
    Am Samstagmittag (09.01.2021) konnten Beamte des 3. Polizeireviers nach einem Zeugenhinweis einen 32-jährigen Mann auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in Lübeck St. Gertrud festnehmen. Er steht im Verdacht in sechs Gartenlauben eingebrochen zu sein. Noch am Sonntag wurde er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck einem Haftrichter vorgeführt. 
  • Polizei sucht Zeugen
    LKW weicht Gegenverkehr aus und verunfallt
    Am Montagmorgen (11.01.2021) musste ein LKW-Fahrer auf der Landesstraße 181 zwischen Timmendorfer Strand und Ratekau einem entgegen kommenden Fahrzeug ausweichen und blieb danach in der Bankette neben der Straße stecken. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu, das entgegen kommende Fahrzeug entfernte sich vom Unfallort. Jetzt sucht die Polizei in Timmendorfer Strand Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben. 
  • Erfasst von abbiegendem PKW
    Rollerfahrer nach Unfall schwer verletzt
    Am Montagmorgen (11.01.2021) ist bei einem Verkehrsunfall in Lübeck der Fahrer eines Motorrollers schwer verletzt worden. Im Bereich der Wallstraße wurde er von einem abbiegenden PKW erfasst. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Sachstand nicht. 
  • Erneut brennt es in Stockelsdorf
    Am 08.01.2021 um 03:28 löste die IRLS – Integrierte Regionalleitstelle Süd - die Meldung "PKW Brand in Carport" aus.
  • 19-jähriger Sprayer in Bad Schwartau festgenommen
    In der Nacht von Samstag zu Sonntag (03.01.2021) konnten Polizeibeamte in Bad Schwartau einen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat verfolgen und festnehmen. Eine Zeugin hatte zuvor telefonisch beim Polizeirevier Bad Schwartau mitgeteilt, dass sie zwei Personen beim Besprühen einer Garagenwand in der Beethovenstraße beobachten würde. Eine Streifenwagenbesatzung machte sich sofort auf den Weg zum Tatort. 
  • Tatverdächtiger zum Tötungsdelikt in St. Gertrud festgenommen
    Der am Mittwoch (30.12.2020) in den frühen Morgenstunden in der Adolfstraße in Lübeck St. Getrud von Anwohnern aufgefundene schwer verletzte Mann, der kurze Zeit später im Krankenhaus verstarb, ist durch drei Schussverletzungen getötet worden. Am späten Abend des 30.12.2020 konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden, der noch am späten Nachmittag des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt wird.