Blaulicht

  • Rauchmelder retten Leben
    Niemand in der Wohnung: Rauchmelder verhindert Küchenbrand in Scharbeutz
    FF Scharbeutzmusste über den Balkon
    Am Freitagabend wurde über den Notruf 112 der Feuerwehr ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Hansastraße in Scharbeutz gemeldet. Es sollte ein Rauchmelder piepen und aus der Wohnung war Brandgeruch wahrnehmbar. Daraufhin wurde  um 19:48 Uhr Alarm für zahlreiche Einsatzkräfte ausgelöst. 
  • Polizei sucht Zeugen: Angriff auf Passantin an Bushaltestelle in Stockelsdorf
    Polizei Tür
    Am Donnerstag (22.09.2022) kam es gegen Mittag an einer Bushaltestelle in Stockelsdorf durch zwei Männer zu einem Angriff auf eine Frau, die dabei verletzt wurde. Die Hintergründe sind noch unklar. Gesucht werden nun Zeugen, insbesondere eine Dame, die die Geschädigte nach dem Vorfall zu ihrer Arbeit gefahren hatte.
  • Drei Gartenlauben niedergebrannt - Kriminalpolizei ermittelt
    Feuerwehrschläuche
    Am Donnerstag (22.09.2022) kam es im Kleingartengelände Buntekuh zwischen der Ziegelstraße und der Schönböckener Straße zu einem Feuer. Hierdurch brannten drei Gartenlauben vollständig nieder. Auf einem unweit gelegenen Grundstück hatte es vor wenigen Wochen schon einmal ein Feuer gegeben. Damals konnte die Laube noch gerettet werden. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.
  • Feuer in Wohnhaus - Mieter verletzt - Brandort beschlagnahmt
    Straßenaufsteller Feuerwehr mit Warnleuchten links und rechts.
    Am späten Mittwochabend geriet eine Wohnung eines kombinierten Wohn- und Geschäftsgebäudes aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Der 53 Jahre alte Mieter musste durch die Feuerwehr gerettet und verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.
  • PKW mit Anhänger nach Unfallflucht gesucht
    Bereits am Mittwoch, 14.09.2022, ereignete sich in der Fackenburger Allee in Lübeck ein Unfall zwischen einem PKW mit Anhänger und einem Radfahrer. Der PKW-Anhänger touchierte den Radfahrer beim Fahrstreifenwechsel. Der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt.
  • Wem gehört dieses Fahrrad?
    Der Eigentümer konnte noch nicht ermittelt werden. Das Fahrrad wurde aufwändig nachgerüstet mit Elektromotor.
  • Bild im Text | folk søger
    23-jähriger Maximilian M. aus Lübeck in Dänemark vermisst
    Folk søger efter Max. Han har brug for lægehjælp.
    Insbesondere Dänemark-Urlauber und Rückkehrer werden gebeten, die Augen nach Maximilian M. aufzuhalten und bei Antreffen unbedingt die örtliche Polizei, aber auch die Bezirkskriminalinspektion der Polizei Lübeck unter der Rufnummer 0451 - 1310 zu informieren.
  • Betrunkener Golffahrer rammt Streifenwagen
    In der Nacht zu Sonntag (18.09.2022) fiel einer Streifenwagenbesatzung des 3. Polizeireiviers Lübeck in der Marlistraße ein schwarzer PKW VW Golf auf, der in Schlangenlinien in Richtung Heiligen-Geist-Kamp geführt wurde. Mehrere Anhalteaufforderungen durch die Polizei wurden von dem Fahrzeugführer missachtet. Nach einem kurzen Stopp rammte der Golffahrer mit seinem Fahrzeug den schräg davor stehenden Streifenwagen. Der Fahrer war deutlich alkoholisiert.
  • Gefährliche Körperverletzung am Rande des CSD - Polizei sucht nach Hinweisen
    Bereits am Samstag, 20.08.2022, ist es in der Innenstadt am Rande des CSD zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Nachdem eine Frau zunächst angerempelt und daraufhin zu Boden gefallen war, wurde sie aus einer Gruppe heraus von mehreren Personen angegriffen, wobei auch ihr Kopf mehrfach auf das Kopfsteinpflaster geschlagen wurde. Da die TäterInnen bislang nicht ermittelt werden konnte, hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung beitragen können. Hierzu wurde auch ein Hinweisportal eingerichtet.
  • Das Polizeirevier Bad Schwartau hat einen neuen Leiter
    Seit dem 01.09.2022 hat das Polizeirevier Bad Schwartau einen neuen Leiter. Der 54-jährige Erste Polizeihauptkommissar (EPHK) Dennys Wormsdorf hat die Nachfolge von Andreas Block angetreten, der in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist.
  • Notfall auf See: Travemünder Seenotretter helfen zusammengebrochenem Segler
    Die Seenotretter der Freiwilligenstation Travemünde sind gestern, 12. September 2022, einem schwer erkrankten Einhandsegler zu Hilfe gekommen, der an Bord seines vor Anker liegenden Segelbootes zusammengebrochen war. Segler hatten die Notlage bemerkt und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) alarmiert.
  • Hund beißt Hund am Hundestrand - Zeugen gesucht
    Bereits am frühen Samstagabend, 10.09.2022, ist es am Hundestrand in Niendorf zu einem Vorfall gekommen, bei dem ein Hund von einem anderen Hund gebissen und nicht unerheblich verletzt wurde. Die Hundehalterin des beißenden Hundes verließ anschließend den Strand, ohne dass ihre Identität festgestellt werden konnte.
  • Rollerfahrer versuchte Polizeibeamten zu rammen
    Am Samstagabend, 10.09.2022, wurde ein Polizeibeamter in Bad Schwartau verletzt, nachdem er vor einem auf ihn zufahrenden Rollerfahrer zur Seite gesprungen war. Zuvor hatte sich der Fahrer wiederholt einer Polizeikontrolle entzogen. Der Beamte wurde leicht verletzt und war zunächst weiter dienstfähig.
  • Kundgebungen in Lübeck am 10. und 12. September
    Während der Demonstrationen ist aufgrund temporärer Straßensperrungen mit Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen im öffentlichen Personennahverkehr zu rechnen. Die Ordnungsbehörden sind vor Ort, um einen störungsfreien Ablauf zu gewährleisten.
  • Polizei sucht Zeugen zu Motorradunfall in Techau
    Am Samstag (03.09.2022) kam es in Techau zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Nach einem Abbiegevorgang geriet ein PKW zu weit nach links, sodass der dann entgegenkommende Kradfahrer ausweichen musste und gegen den Bordstein fuhr. Dort kam er zu Fall und verletzte sich. Der Autofahrer flüchtete. Die Polizei sucht nun Zeugen.
  • Polizei suchte Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung
    Mindestens ab der Anschlussstelle Bad Schwartau auf der A 1 und weiter ab Reinfeld auf der B 75 ist ein Fahrer durch seine Fahrweise aufgefallen. Die Polizei sucht nun Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch den Citroen-Fahrer gefährdet wurden.